Montag, 11. November 2013

Jutta Profijt - Kühlfach zu vermieten

Zum Buch:
Kühlfach zu vermieten von Jutta Profijt
Erschienen im dtv Verlag
 
302Seiten
Ein Roman, den ich mir letztes Jahr bei den Taschenbuchtagen gekauft habe ;)
Regulärer Preis: 9,95€

Inhalt:
"Land unter im Rechtsmedizinischen Institut in Köln: Eine Hitzewelle lässt die Menschen sterben wie Fliegen, eine Baustelle schafft Chaos, Leichen verschwinden oder werden vertauscht, dubiose Obduktionsbefunde häufen sich. Dr. Martin Gänsewein dreht fast durch am Seziertisch, und der noch immer auf Erden herumgeisternde Pascha soll helfen. Doch der ist verliebt..."

Meine Meinung:  

"Kühlfach zu vermieten" ist der dritte Teil in der Reihe um Pascha und Martin Gänsewein. Meine Meinung zu den ersten beiden Teilen könnt ihr hier und hier nachlesen.
 
Die Geschichte ist vom Grundsatz her wie die ersten Teile. Pascha der Geist schwirrt durch die Gegend und macht den Rechtsmediziner Dr. Martin Gänsewein verrückt. Als mysteriöse Dinge geschehen, gehen beide zusammen auf die Suche. Bei dieser Geschichte passiert unheimlich viel. Und über allem thront die große Hitze, die die Leute verrückt macht. Kennen wir doch alle, oder?

 
Die Personen sind super. Natürlich hat man die zahlreichen Personen aus den ersten Teilen wieder da. Aber es tauchen auch neue Personen auf. Mir sind aber die Personen, die es bereits vorher schon gab viel lieber. Vor allem natürlich die Hauptcharaktere. Ich finde Pascha super. So rotzfrech und geradeheraus. Und daneben Martin, der immer etwas steif wirkt. Aber absolut herzlich ist.

 
Der Verlauf ist sehr gut gewählt. Man wird langsam an die Geschichte rangeführt. Es gibt immer wieder kleine Wendungen und auch wenn man sich recht früh denken kann was dort los ist, passieren doch immernoch neue unverhoffte Dinge. Wunderbar ist eine Nebengeschichte rund um Pascha und seine bisher erlebten Geschichten. Vor allem der Epilog hat es mir angetan! Frau Profijt, das haben sie unglaublich super gemacht!!


Das Ende bzw. die Auflösung des Falles ist recht unspektakulär, aber wie ich bereits sagte ist der Epilog grandios! Ich bin so gespannt wie es dann mit dem vierten Band weitergeht!

 
Der Schreibstil ist wie auch vorher angenehm. Das Buch lässt sich gut lesen. Die Erzählweise von Pascha ist einfach schön flappsig und locker. Das mag ich sehr gerne. Die Kapitel sind zwar sehr lang, aber gut unterteilt, so dass man auch das Buch zwischendurch mal weglegen kann.


Das Cover sowie der Titel des Buches passen wie die Faust aufs Auge. Schön finde ich auch hier, dass alle Cover ähnlich aufgebaut sind. Immer ein Röntgenbild und die sehr klare Schrift mit dem roten Akzent. Super!
 
Fazit:
"Kühlfach zu vermieten" hat mir bislang von den drei Teilen am besten gefallen. Die Geschichte ist gut, die Nebengeschichte noch besser und Pascha und Martin wieder einmal in Höchstform. Auch die Nebencharaktere kommen wunderbar zu Geltung und das Buch macht einfach Spaß. Ich gebe "Kühlfach zu vermieten" sehr gute 4 von 5 Punkten.

Kommentare:

  1. Hallo Babs,

    ich kann dir nur zustimmen. Meine Lieblinge der Kühlfach-Reihe sind Band 1 und 3. Viel Spaß noch mit dieser Reihe.

    LG
    SAbine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Babs,

    ich kann dir nur zustimmen. Neben Band 1 "Kühlfach" ist dieser Teil auch mein Lieblingsband. 2014 erscheint Band 5 - ich freu mich schon.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt das mit Band 5 hatte ich auch gesehen :) Gut, dass ich Band 4 noch hier auf meinem Sub habe :)
      Liebe Grüße!

      Löschen